GIT, die wichtigsten Befehle

Umgebung einrichten

Um den Umgang mit der Konsole etwas angenehmer zu machen, sind folgende Schritte notwendig:

Enable tab completion

source ~/git-completion.bash

Colors

green="[\033[0;32m]" blue="[\033[0;34m]" purple="[\033[0;35m]" reset="[\033[0m]"

Change command prompt

source ~/git-prompt.sh export GIT_PS1_SHOWDIRTYSTATE=1

\u (adds the name of the current user to the prompt)

\$(__git_ps1) (adds git-related stuff)

\W (adds the name of the current directory)

export PS1="$purple\u$green\$(__git_ps1)$blue \W $ $reset"

Konfigurations-Befehle

git config --global core.editor "atom -n -w"

(macht Atom zum Editor, den GIT nutzt)

git config --global push.default upstream
git config --global merge.conflictstyle diff3
git config --global credential.helper osxkeychain

Aktiviert den Passwort-Cache für Github global

Farbiger Output

git config --global color.ui auto

( Der Parameter --global sorgt dafür, dass die Anpassung in jedem Projekt wirkt)

Ein Repository klonen

git clone <adresse des Repositorys, z.B. href="https://github.com/udacity/asteroids.git">

Die Historie des Repositorys ansehen

git log

Zwei Commits vergleichen

GIT git diff <id des älteren Commits ID des neueren Commits></id>

Einen neuen Branch anlegen

Um z.B. ein neues Feature zu entwickeln, ist es sinnvoll die Entwicklung in einen neuen Branch zu verlagern. Mit dem folgenden Befehl wird der neue Branch angelegt:

git branch <Neuer-Branch>

Den neuen Branch zur aktuellen Arbeitskopie machen:

git checkout <Neuer-Branch>

Jetzt werden alle Änderungen diesem Branch zugeordnet.

Grafische Übersicht über den Branch-Baum

git log --graph --oneline Branch1 Branch2 

Statt die gewünschten Branches anzugeben, kann man sich auch mit -all einfach alle anzeigen lassen.

git diff

git diff vergleicht das Working Directory mit der Staging Area
git diff --staged vergleicht die Staging Area mit dem neuesten Commit
git diff commit1 commit2vergleicht die beiden angegebenen Commits